Festkonzert „Balsam für die Seele“

By | 04/11/2021

Anlässlich der Feier zum 103. Jahrestag der Proklamation der Republik Lettland sind alle herzlich zum Festtagskonzert „Balsam für die Seele“ eingeladen:

am Samstag, den 13. November, um 18.00
in der Stadthalle Bergen
(Schelmenburgplatz 2, 60388 Frankfurt am Main).

Es nehmen teil:

  • lettische Volkstanzgruppen „Miladeko“ (Münster), „Spriņģi“ (Valka), „Trejdeksnītis“ (Stuttgart), „Zibenītis“ (Stockholm) und „Dimdari“ (Frankfurt),
  • Frankfurter-Lettischer gemischter Chor (Teilnahme abgesagt), Frauenchor „Silava“ und die lettische Freizeitschule „Zīļuks“.
  • Nach dem feierlichen Konzert wird Nikolajs Puzikovs aus Lettland bei der Veranstaltung auftreten.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, eine Anmeldung zur Veranstaltung ist zwingend erforderlich: frankfurteslatviesi@gmail.com.
Eintritt Erwachsene 10 EUR, Mitglieder der Lettischen Gesellschaft in Frankfurt e.V. 5 EUR.

Ein gemeinsamer Buffet ist nach den aktuellen epidemiologischen Regeln nicht erlaubt. Bitte bringen Sie Ihre eigenen Snacks mit. Getränke werden vor Ort erhältlich sein.

Zusätzlich wird es möglich sein am Veranstaltungsort von 14 bis 22 Uhr Lebensmittel aus Lettland von dem Verkaufsstand von „Lambertu busiņš“ zu erwerben (weitere Infos: https://www.facebook.com/lambertubusins)

Besucher und Teilnehmer müssen aus epidemiologischen Gründen und gemäß den geltenden Vorschriften die „3G“-Regeln einhalten. Bei Schulkindern reicht das ausgefüllte Testheft.

!! Ab Donnerstag, den 11. November, gilt in Hessen eine verschärfte „3G“-Regelung – zur Teilnahme an der Veranstaltung müssen alle volljährigen Besucher geimpft oder genesen sein oder einen negativen PCR-Test vorweisen!

Organisiert wird die Veranstaltung von der Frankfurter Tanzgruppe „Dimdari“ gemeinsam mit der Lettischen Gesellschaft in Frankfurt e.V. Die Veranstaltung wird finanziell vom Weltverband der Freien Letten aus Mitteln des lettischen Staatshaushalts unterstützt, die vom Kulturministerium der Republik Lettland bereitgestellt werden.

Je nach epidemiologischer Lage sind Änderungen im Konzertprogramm möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert